Liebe Mitfahrerinnen und Mitfahrer des Bürgerbusses in Köngen,

aufgrund der jetzigen Situation geschuldet dem Corona Virus, kann der Bürgerbus Köngen seinen Betrieb noch nicht wieder aufnehmen, da unser Bus nicht dafür geeignet ist, wie es die Vorschriften verlangen.

Wir vom Bürgerbusverein arbeiten derzeit auf Hochtouren daran, dass der Betrieb möglichst bald wieder aufgenommen werden kann und der Bus, wie gewohnt durch unsere schöne Gemeinde wieder rollt.
Wir bitten daher um Ihr Verständniss und setzen auf Ihre Mithilfe, sowie Geduld.

Dazu kommt auch, dass alle Fahrer und Fahrerinnen zu der Risikogruppe gehören, somit auch geschützt werden müssen von außen.

Nähere Infos, sowie Bekanntmachung der Wiederaufnahme des Betriebes erscheinen im Köngener Anzeiger.

Die Menschen, die sich an uns wenden , fragen sich, warum der Bürgerbus in Wendlingen am Neckar seinen Busbetrieb trotz Corona wieder aufgenommen hat, aber der in Köngen, im Nachbarort leider noch still steht.

Nun, es ist so, dass, was uns im Verein ebenfalls beschäftigt und auf Hochtouren daran gearbeitet wird, dass auch dieser Busbetrieb in Köngen wieder starten kann und möchte.  Es liegt aber den Vorgaben des Landes.

Hier die Erklärung :  Der Bürgerbus an sich in Wendlingen ist ein Niederflurbus, das heißt, die Höhe zum Einsteigen ist tiefer, Dadurch können die Fahrgäste alleine einsteigen, aber auch aussteigen, der Fahrer wird dadurch nicht eingesetzt, denn die Vorgaben besagen, dass kein Körperkontakt untereinander entstehen soll, somit auch der Mindesabstand von 1,5 m gewährleistet wird.  Wir, die Fahrer dürfen nicht helfen, somit auch nicht die Hilfsmittel, wie Rollstühle, Rollatoren, Einkaufstaschen u.s.w. nicht berühren .

Der Abstand gilt auch im Innenraum des Busses, für uns würde es auch heißen, 2 bis 3  Fahrgäste könnten wir befördern, der Fahrplan / Zeitplan  es aber nicht erfüllen kann. Der Bus muss sehr oft desinfiziert werden.  Wann ?? Wo?? Fahrplan und Zeit!!!

Keine Verbindung zum Fahrer hat  die äußerste Priorität. Zudem müssten an unseren Bus Umbauten statt finden, wie eine Plexiglasscheibe zwischen Fahrern und Fahrgästen angebracht werden. Es darf kein Bargeld gegeben werden, die Fahrscheine dürften ebenfalls nicht von Mann zu Mann übergeben werden.

Wie gesagt, das sind die Gründe in Kurzform, warum unser Bus still steht, aber wir halten Sie auf dem laufenden.

Vielen Dank !!!
Ihr Bürgerbusverein Köngen e.V.

Abbuchung Jahresbeitrag 2020 des Bürgerbusvereins Köngen e.V. - mehr dazu -


Die Jahreskarte für den Bürgerbus ist zum Preis von 50,00 Euro pro Karte im Rathaus oder direkt bei den Fahrerinnen und Fahrern des Bürgerbusses möglich.
Die Karte gilt unabhängig vom Kaufdatum für das Jahr 2020.